Home » Finanznews » Ab Dezember kann bei BDSwiss wieder auf Kaffee spekuliert werden

Ab Dezember kann bei BDSwiss wieder auf Kaffee spekuliert werden

Von dem Handel mit Kaffee sind weltweit mehr als 100 Millionen Menschen abhängig. Als zweitwichtigstes Handelsgut aus den Entwicklungsländern, kommt Kaffee eine überaus große Bedeutung zu. Das haben auch einige Online Broker erkannt. Ab Dezember kann nun bei BDSwiss wieder auf den guten alten Kaffee gesetzt werden. Weil diesbezügliche Handelsverträge nicht über das gesamte Jahr abgeschlossen werden und der Wert des Kaffees sehr davon abhängt, wie hoch die jeweiligen Ernteerträge sind, können Trader auf dieses wertvolle Gut meist nur in den Monaten März, April, Mai, Juli, September und Dezember mit Binären Optionen handeln. Ab Dezember nimmt dann auch BDSwiss den Kaffee wieder bei den verfügbaren Basiswerten auf.

Was gilt es zu beachten?

Der Kaffeemarkt ist im Vergleich zu den übrigen Rohstoffmärkten wie Öl, Edelmetalle usw. äußerst dünn besiedelt. Es reicht hier aus, wenn ein einziger Marktteilnehmer Handelsaktivitäten vornimmt. Allein aufgrund dessen lassen sich enorme Kurssprünge verzeichnen. Dem Grunde nach gestaltet sich diese Eigenschaft jedoch vorteilhaft, weil hier nicht grundsätzlich mehrere Faktoren ineinander greifen müssen, um Preisstürze oder Preisanstiege auszulösen.

  • Im Umkehrschluss kann sich jedoch nachteilig auswirken, dass der Kaffeemarkt aufgrund der Schwankungen der Erntemengen in Verbindungen mit dem Wetter eben sehr launisch sein kann.
  • Kaffee etabliert sich immer mehr als Spekulationsobjekt. Innerhalb von kurzer Zeit greifen derart viele Händler im Rahmen ihrer Finanzgeschäfte auf diesen Rohstoff zu, dass selbst diese Situation neue Schwankungen auslösen kann.
  • Dass sich die eigentliche Kaffeeproduktion im führenden Land Brasilien als besonders stabil darstellt, ändert nichts daran, dass die Kursschwankungen im Jahresverlauf alles andere als stabil sind.
  • So leicht Kursschwankungen durch Handelsaktivitäten eines Marktteilnehmers möglich sind, so leicht könnte es auch dazu kommen, dass sowohl Spekulation, Nachfrage und Angebot gleichzeitig die Preise steuern – da wird es dann doch recht kompliziert.
  • Ist der Handel Binärer Optionen auf Kaffee also empfehlenswert?

    Wenn man sich der vielfältigen Umstände bewusst ist, die den Preis des Kaffees bilden und sich gleichzeitig im Kursverlauf niederschlagen, dann kann dem Deutschen liebstes Getränk durchaus mit guten Renditen punkten. Problem wird aber immer sein, dass der Kaffeemarkt einer sehr hohen Volatilität unterworfen ist, die manchmal nur schwer zu durchblicken ist. Soll beispielsweise eine weitere Kaffeeplantage in Brasilien angelegt werden, dann kann hier zu erwarten sein, dass der Kurs entsprechend reagiert. Weil die diesbezügliche Nachrichtenlage jedoch mehr als intransparent ist, empfiehlt es sich hier nicht, mit langfristigen Optionen zu handeln. Die Wahl sollte eher auf kurzfristige Optionen fallen, um innerhalb der Laufzeit keinen unerwarteten Schwankungen ausgesetzt zu sein. Denn das wäre besonders ärgerlich. Schließlich ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Handel Binärer Optionen mit einem besonderen Risiko verbunden ist: Dem Totalverlust. Wer also am binären Optionsmarkt noch nicht ausreichend Erfahrungen gesammelt hat, der sollte lieber andere Rohstoffe als Spekulationsobjekte wählen, die allgemein stabilere Kursverläufe bieten.

    Im Dezember geht es wieder los

    Die, die nicht darauf verzichten wollen, mit Binären Optionen auf das wertvolle Handelsgut Kaffee zu spekulieren, sollten sich ab Dezember wieder mehr mit der Thematik beschäftigen und bei BDSwiss ein Handelskonto eröffnen.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
    Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
    Spread: 3,0 Pips
    • Handel ab 1 Euro
    • mehrfach ausgezeichnet
    • Demo-Account
    Jetzt traden!*
    Spread: 3,0 Pips
    • große Basiswerten-Auswahl
    • keine Kommission
    • niedrige Spreads
    Jetzt traden!*
    *Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
    Copyright © 2019 binaereoption.com