Home » Finanznews » Aktien der Deutschen Post AG und binäre Optionen

Aktien der Deutschen Post AG und binäre Optionen

Am gestrigen Tage hat der Vorstand der im DAX notierten Deutschen Post AG die Zahlen der Jahresbilanz für 2015 vorgelegt. Insbesondere vor dem erwarteten Angriff von Amazon haben diese Bedeutung für den Handel mit binären Optionen, sofern die Aktie der Deutschen Post AG dabei als Basiswert gewählt wird.

Kurs nach Jahreszahlen mit ambivalentem Verlauf

Nach der Veröffentlichung der Jahreszahlen für 2015 war zunächst ein leichter Kursanstieg zu verzeichnen und danach sackte er wieder ein wenig ab. Es schien, als wenn die Investoren die vorgelegte Bilanz zwar zur Kenntnis nahmen, jedoch sich in einer Bewertung schwer taten. Allein dieses Verhalten bietet genügend Ansatzpunkte für einen Handel mit binären Optionen.

Konsolidierungsprozess abgeschlossen?

Der Vorstandsvorstandsvorsitzende der Deutschen Post AG hat in der letzten Zeit mehrfach betont, dass für ihn und den Konzern 2015 ein klassisches Übergangsjahr sein. Grund dafür seien die notwendigen Restrukturierungsmaßnahmen in der Frachtsparte, um auch künftig anderen Logistik Konkurrenten Paroli bieten zu können. Diese Maßnahmen haben zwar nicht den Umsatz, aber den Gewinn des Unternehmens erheblich belastet. Der Umsatz stieg von 56 Mrd. Euro in 2014 auf über 59 Mrd. Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015. Der Jahresüberschuss hingegen sank von 2 Mrd. Euro in 2014 auf nunmehr 1,5 Mrd. Euro.

Entwicklungstrend zeigt nach oben

Der Vorstand der Deutschen Post AG geht davon aus, dass die Talsohle durchschritten ist. Insbesondere das Geschäft im 4. Quartal hat Dank des Weihnachtsgeschäftes mit Paketen dazu geführt, dass das nunmehr in den Jahreszahlen ausgewiesene Operative Ergebnis erreicht werden konnte. Damit hatten selbst gestandene Analysten nicht gerechnet. Das trifft auch für die Entwicklung des so genannten Cash Flow zu, die einen besseren Verlauf nahm, als viele erwartet hatten. Nachdem der Kurs der Aktie der Deutschen Post AG zu Beginn des Jahres stark eingebrochen war, ist inzwischen die 200 Tage Linie nach oben durchbrochen worden und die Bodenbildung scheint eingesetzt zu haben.

Sichere Indizien für einen höheren Gewinn in 2016

. Das operative Geschäft der Deutschen Post AG mit seinen Kernbereichen läuft nach wie vor gut. Hinzu kommt, dass notwendige Abschreibungen, die die Bilanz in 2015 belasten, in 2016 wegfallen, so dass der Vorstand des Konzerns für 2016 einen höheren Gewinn prognostiziert und in Aussicht stellt, als für 2015. Insofern wurde im Rahmen der Bilanzpressekonferenz auch gleichzeitig ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von mehr als 1 Mrd. Euro angekündigt.

Das alles führt dazu, dass die Mehrzahl der Analysten im Moment zum Kauf der Aktie rät. Denn die Dividendenrendite beträgt zurzeit 4,3 % und die Auszahlung der Dividende für 2015 wurde trotz eines schlechteren Ergebnisses auch nicht reduziert. Dies wiederum wird deren Kurs weiter konsolidieren und ansteigen lassen.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2019 binaereoption.com