Home » Finanznews » Ausblick auf den DAX

Ausblick auf den DAX

In der letzten Woche erlebte der DAX ein Auf und Ab. Vor der lange erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) war der DAX noch hoch, doch nach der Bekanntgabe der Entscheidung von EZB-Präsident Mario Draghi geriet der DAX tüchtig durcheinander. Er konnte sich jedoch am Freitag wieder fangen und wider Erwarten vieler Anleger seine Verluste wieder ausgleichen. Anleger, aber auch Trader von Binären Optionen sehen sich zum Teil in Schwierigkeiten, da sie nicht wissen, in welche Richtung sich der DAX in dieser Woche entwickeln wird. Steigt der DAX noch weiterhin an oder fällt er wieder?

Schwierige Kursbewegungen an der Börse

Verschiedene Kursbewegungen an der Börse sind nur schwer verständlich. Eigentlich war nach dem Kurseinbruch am Donnerstag mit einem weiteren Verfall zu rechnen, doch das Gegenteil trat ein, es kam zu einer unglaublichen Gegenbewegung. Der Start der neuen Abwärtsbewegung ist ein Zeichnen der Marktteilnehmer. Der Widerstandsbereich von 10.000 Punkten wird respektiert, doch ist, wenn der DAX weiterhin unter 10.033 Punkten notiert, mit einem weiteren Abverkauf zu rechnen. Ein Chartbild zeigt einen Kursverlauf, der als normal gilt. Die Marktteilnehmer kauften den Index bis zu 10.000 Punkten, doch dann verloren sie das Vertrauen und entschieden sich für den Verkauf. Allerdings konnte ein größerer Schaden abgewendet werden, da der Abverkauf noch rechtzeitig abgefangen wurde. Wäre es im Bereich von 9.500 Punkten nicht zu einer Unterstützung gekommen, wäre ein schwarzer Freitag eingetreten. Die Rettung kam in letzter Minute.

Kein weiterer Kursverfall

Viele Marktteilnehmer hat es auf dem falschen Fuß erwischt. Im Allgemeinen wurde mit einem weiteren Kurseinbruch gerechnet, doch der DAX stieg an. Viele Anleger werden sich schon bald sorgen, zu früh verkauft zu haben. Bei den Anlegern kommt es zu Verunsicherung, sie wollen, dass der DAX über 10.333 Punkte ansteigt.

Reaktionen auf die ersten Verluste

Die Erkenntnisse zeigen die Reaktion der Marktteilnehmer auf die ersten Verluste. Der fallende Markt ist der Impulsgeber, das erfolgt solange, bis das Gegenteil bewiesen ist. Das Aufwärtspotenzial hat sich allerdings schon bald erschöpft. Trader von Binären Optionen, die auf den DAX traden wollen, können

  • Call-Optionen mit sehr kurzer Laufzeit
  • Put-Optionen mit mittlerer Laufzeit
  • One-Touch-Optionen

kaufen. Verbleibt der DAX bei 10.033 Punkten, ist in dieser Woche mit einer erneuten Abwärtsbewegung zu rechnen. Für die Marktteilnehmer ist die gegenwärtige Situation nicht einfach, da sich der DAX gerade an einer Schlüsselstelle befindet. Die Kursbewegungen der letzten Monate werden dadurch beeinflusst; sowohl Käufer als auch Verkäufer werden reagieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 binaereoption.com