Home » Binäre Optionen Strategien » Binäre Optionen – Strategien und Tipps für Einsteiger

Binäre Optionen – Strategien und Tipps für Einsteiger

Über die Finanzpages der großen Online Broker werden allen Tradern regelmäßig Strategien vorgestellt. Doch nicht jede der Strategien ist auch für die Neulinge im Handel mit Binären Optionen empfehlenswert. Hier paart sich oft Unwissenheit mit zu hoher Risikobereitschaft und unüberlegtem Handeln, sodass sich die zunächst empfehlenswerten Strategien und Tipps für die Einsteiger schnell als Luftblase entpuppen. Um dies zu verhindern, sollten die Young-Trader einiges beachten.

Die Grundausstattung

Ein Trader, der sich für den Handel der Finanzderivate Binäre Optionen entscheidet,

  • muss sich darüber im Klaren sein, dass es sich hier um ein hochspekulatives Finanzgeschäft handelt.
  • Es ist unverzichtbar, sich ein solides Grundwissen anzueignen, um Marktindikatoren verstehen und entsprechend reagieren zu können.
  • Disziplin und Ausdauer müssen dem Einsteiger ins Blut übergehen.
  • Er muss seine Entscheidungen angesichts der (drohenden) Kursschwankungen schnell, jedoch mit dem nötigen Bedacht treffen und auf seine Expertise zurückgreifen können.
  • Auch und gerade die psychische Belastbarkeit und die Fähigkeit, in stressigen Situationen einen klaren Kopf zu behalten, wirkt sich äußerst positiv auf das zu erreichende Finanz-/Gewinnziel aus. Mit zunehmender Erfahrung wird der Einsteiger schnell merken, dass ihm der Handel mit Binären Optionen leichter von der Hand geht.

    Anwendbare Strategien und Tipps für Einsteiger

    Zunächst einmal sollten die jungen Trader nie mehr Geld in einen Trade investieren, als sie bereit sind, zu verlieren. Die großen und seriösen Online Broker geben ihnen die Möglichkeit, bereits ab einer Investitionssumme von 25,00 € zu handeln. Gerade als Einstieg eignet sich diese Investitionsgröße wunderbar, denn die bereits im Vorfeld in deren Höhe festgelegten Verluste halten so noch in einem verkraftbaren Rahmen. Um letztlich erfolgreich und gewinnorientiert handeln zu können, wird der Trendfolgestrategie die größte Eignung zugesprochen. Die Einsteiger müssen hier lediglich einen aktuellen Trend erkennen, d. h. ob der Kurs des Basiswertes im Steigen oder im Fallen begriffen ist. Auf diesen fahrenden Zug springt er auf und setzt mit seinen Optionen entsprechend auf einen Call oder einen Put. Auch die Experten unter den Tradern nutzen diese Strategie. Weil sie jedoch bereits über die nötigen Erfahrungen verfügen, können sie sich auch für andere, mehr risikobehaftete Strategien entscheiden. In diesem Atemzug wäre dann die Volatilitätsstrategie zu nennen. Sie ist an die aktuellen Finanzmarktnachrichten gebunden, es gilt, News und wirtschaftliche Ereignisse penibel zu beobachten. Denn diese Meldungen lösen die erwünschten, enormen Kursschwankungen aus, auf die die Trader letztlich setzen müssen. In Sekundenschnelle muss der Trader reagieren, vor diesem Hintergrund sollte die Volatilitätsstrategie nicht direkt als Einstieg genutzt werden – das Fehlerpotenzial wäre zu hoch. Hinzu kommt, dass die Gefühlslage – ähnlich wie bei der Teilnahme am Straßenverkehr – einen beträchtlichen Einfluss auf das Handelsvorgehen des Traders hat. Schnelle und hohe Gewinne verleiten ebenso schnell zu unüberlegtem Handeln, wie das Einstecken von Verlusten. Die Grundeinstellung des Traders sollte immer mit der nötigen Distanz zum Geschäft auf einer sachlichen Ebene liegen.

    Fazit

    Wenn sich die Neulinge im Derivatehandel im Vorfeld ausführliche und gesicherte Informationen zu den allgemeinen Handelsbedingungen einholen und lernen, sich selbst zu beherrschen und ihr Handelsverhalten kritisch zu hinterfragen, dann stehen ihnen alle Wege offen, am Binären Optionsmarkt erfolgreich zu sein.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Copyright © 2018 binaereoption.com