Home » Binäre Optionen Strategien » Binäre Optionen vs. Forex-Handel

Binäre Optionen vs. Forex-Handel

Binäre Optionen stehen für den privaten Handel erst seit 2009 offen, doch erfreuen sie sich inzwischen großer Beliebtheit. Sie sind einfach und ohne Vorkenntnisse handelbar und bieten dem Trader die Möglichkeit, in kurzer Zeit Gewinne zu erzielen. Das Spektrum bei den Binären Optionen ist weit gefächert, gehandelt werden kann mit Indizes wie dem DAX, mit Rohstoffen wie dem Goldpreis, mit Aktien und auch mit Währungspaaren. Laufzeiten von nur einer Minute bis hin zu mehreren Wochen können gewählt werden. Inzwischen haben sich zahlreiche Broker etabliert, die den Handel mit Binären Optionen anbieten und die sich in ihren Konditionen unterscheiden. Möchten Sie mit Binären Optionen handeln, sollten Sie sich genau über die Broker informieren, um den richtigen Broker zu finden. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, ist es unerlässlich, sich gründlich über die Wirtschaft und die Märkte zu informieren, um Zusammenhänge zu verstehen, und die Charts gründlich zu studieren, um Handelssignale zu erkennen. Berücksichtigen Sie diese Grundsätze, ist der Handel mit Binären Optionen im Prinzip ganz einfach, er ist deutlich einfacher als der Forex-Handel, bei dem mit Währungen gehandelt wird. Auch bei Binären Optionen können Sie mit Währungen handeln; der Handel mit Währungen bei den Binären Optionen hat gegenüber dem Forex-Handel Vor- und Nachteile.

Vorteile von Binären Optionen gegenüber dem Forex-Handel

Der Handel mit Binären Optionen hat gegenüber dem Forex-Handel gleich mehrere Vorteile: • Einfachheit • Garantierte Auszahlung • Einfache Verwaltung Ihres Handelskapitals • Keine Stopps.

Einfacher Handel

Der Handel mit Binären Optionen ist einfach und auch für Anfänger leicht verständlich, Binäre Optionen sind die einfachste Möglichkeit für den Handel auf den Finanzmärkten. Andere Finanzinstrumente, beispielsweise die Differenzkontrakte, die als CFDs bezeichnet werden, oder der Forex-Handel, sind deutlich schwieriger zu verstehen und zu erlernen. Wer mit derartigen Finanzinstrumenten erfolgreich traden will, muss erst einige Vorkenntnisse erwerben, um die Zusammenhänge richtig zu verstehen. Binäre Optionen hingegen funktionieren ähnlich wie eine Wette und sind im Grunde genommen als Finanzwette anzusehen. Ist ein Kursanstieg zu erwarten, setzen Sie einen Call, während Sie bei einem zu erwartenden Kursverfall einen Put treffen. Tritt Ihre Erwartung ein, haben Sie einen Gewinn erzielt; wenn nicht, müssen Sie einen Verlust verbuchen.

Garantierte Auszahlung

Ein weiterer Vorteil ist die garantierte Auszahlung. Bereits bevor Sie Ihre Option erwerben, wissen Sie, welchen Ertrag Sie im Erfolgsfall erzielen – das können Sie selbst ausrechnen. Beträgt der Gewinn bei Ihrem Broker 85 Prozent Ihres eingesetzten Betrages, dann können Sie beispielsweise bei einem Einsatz von 100 Euro einen Gewinn von 85 Euro verzeichnen. Im Gegensatz dazu wissen Sie auch, was Sie verlieren; bei einigen Brokern ist nicht der gesamte Einsatz weg, sondern teilweise wird ein geringer Betrag als Verlustabsicherung gezahlt. Anders sieht das am Forex-Markt aus; bevor Sie handeln, wissen Sie noch nichts über die Höhe Ihres Ertrages. Im Gegensatz zu den Binären Optionen ist Ihr Risiko im Verlustfall beim Forex-Handel nicht begrenzt, sondern Sie können sehr viel verlieren, denn Sie handeln auf Margin. Der Forex-Handel ist allein schon deshalb schwierig, da Sie in der Lage sein müssen, alles richtig zu berechnen, und Stopps setzen müssen.

Einfache Verwaltung des Handelskapitals

Die Verwaltung Ihres Handelskapitals ist bei den Binären Optionen einfach, Sie behalten immer den Überblick. Sinnvoll ist es, ein Trading-Tagebuch zu führen, in dem Sie das Datum, die Art des Trades, den eingesetzten Betrag und einen Gewinn oder Verlust aufführen, um Ihre Trades jederzeit zurückverfolgen zu können. Sie sollten nicht mehr als zwei bis fünf Prozent Ihres verfügbaren Handelskapitals pro Trade einsetzen, denn so gehen Sie vernünftig mit Ihrem Geld um und vermeiden hohe Verluste. Für den Handel mit Binären Optionen können Sie eine einfache Money-Management-Strategie erarbeiten, indem Sie festlegen, welchen Betrag des verfügbaren Handelskapitals Sie pro Trade setzen wollen. Das Money-Management ist am Forex-Markt wesentlich komplizierter, Sie müssen einige Berechnungen vornehmen und überlegen, wo Sie einen Stopp setzen. Das Risiko liegt in der Spanne zwischen Stopp und Einstiegskurs. Die Handelswährungen müssen Sie in Ihre Kontowährung umrechnen, um die Größe zu bestimmen, die das Risiko abdeckt.

Keine Stopps

Der Markt für Währungen ist volatil, daher ist ein Risiko für einen Stopp in der jeweiligen Position sehr hoch. Das ist bei den Binären Optionen ebenso der Fall wie im Forex-Handel. Während bei den Binären Optionen kein Totalverlust eintritt, wenn die vorhergesagte Entwicklung nicht eintritt, müssen Anleger beim Forex-Handel häufig empfindliche Verluste hinnehmen.

Nachteile bei den Binären Optionen gegenüber Forex

Der Handel mit Binären Optionen hat gegenüber dem Forex-Handel nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile. Ein Nachteil besteht im beschränkten Ertrag bei den Binären Optionen, auch wenn im Gewinnfall Erträge von bis zu 85 Prozent erzielt werden können. Kommt es zu einer Kursexplosion, bleibt der Ertrag bei 85 Prozent. Ein weiterer Nachteil liegt in der fehlenden Chartsoftware bei den Brokern für Binäre Optionen. Bei den Brokern stehen die Binären Optionen im Vordergrund, Charts sind auf deren Webseiten daher nur selten vorhanden. Allerdings können Sie dieses Manko umgehen, indem Sie sich auf einschlägigen Börsen- und Devisen-Webseiten informieren und dort die Charts aufmerksam studieren. Auch Charting-Tools sind für Ihre Analysen hilfreich.

Fazit

Grundsätzlich sind Binäre Optionen gegenüber dem Forex-Handel im Vorteil, da die Verluste deutlich geringer ausfallen und da der Handel mit Binären Optionen wesentlich einfacher als der Forex-Handel ist. Einsteiger sollten sich für Binäre Optionen entscheiden und ein vernünftiges Money-Management ausführen.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2019 binaereoption.com