Home » Binäre Optionen FAQ » Binary Code – seriös oder nicht?

Binary Code – seriös oder nicht?

Der Handel mit Binären Optionen, der seit 2009 für Privatpersonen möglich ist, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Binäre Optionen sind hochspekulative Investments, doch versprechen sie in kurzer Zeit eine hohe Rendite. Der Handel ist ohne großen Kapitaleinsatz und ohne Vorkenntnisse möglich, doch sollten Sie sich dennoch gründlich über Wirtschaft und Finanzen informieren, um Zusammenhänge zu erkennen. Ein Studium der Charts ist unerlässlich, um einen Trend zu erkennen und die richtige Entscheidung zu treffen. Viele geschäftstüchtige Menschen haben die Entwicklung erkannt und wollen den Handel mit Binären Optionen attraktiv machen. Im Zeitalter von Youtube sind viele Videos im Web vertreten, die über den Handel mit Binären Optionen informieren. Alle diese Videos haben eines gemeinsam: Sie wollen zeigen, wie einfach der Handel mit Binären Optionen auch für Anfänger ist. Sie versprechen in wenigen Wochen beachtliche Gewinne im drei- bis vierstelligen Bereich. Eines dieser Werbe- und Informationsvideos ist „Der Binary Code“.

Der Inhalt des Videos „Der Binary Code“

Die ersten zehn Minuten des Videos vermitteln den Eindruck, dass jeder dazu in der Lage ist, einfach und ohne Fachkenntnisse hohe Gewinne mit Binären Optionen zu erzielen. Das Video enthält Aussagen, dass mit jedem Trade automatisch immer 81 Prozent Gewinn erzielbar sind. Diese Aussage ist schlichtweg falsch, auch wenn einige Broker Renditen von 85 Prozent und mehr zahlen. Ohne Vorkenntnisse bewegt sich der Trader auf sehr dünnem Eis, schnell kann es passieren, dass die vorhergesagte Entwicklung nicht eintritt. Auch bei sehr guter Vorbereitung auf einen Trade ist nicht immer ein Gewinn möglich, denn Kursschwankungen sind niemals auszuschließen. Im Video soll der Zuschauer ein positives Gefühl gewinnen, da darauf hingewiesen wird, dass alle Informationen des Videos völlig kostenlos sind. Im zweiten Teil des Videos wird erläutert, wie der Trader ein Konto bei einem Broker eröffnen kann, wie die Handelsplattform genutzt wird und auf welcher Basis der Trader mit Sicherheit immer Gewinne erzielen kann.

Einige zutreffende Aussagen im Video

Das Video enthält einige zutreffende Aussagen, beispielsweise, dass der Handel mit Binären Optionen nur steigende und fallende Kurse beinhaltet. Es ist dabei unwichtig, wie stark die Kurse steigen oder fallen, denn nur auf die Richtung des Kurses kommt es an. Die Aussage, dass der Trader nicht irgendwelche beliebigen Charts, sondern Echtzeitcharts nutzen sollte, ist ebenfalls richtig. Zutreffend ist auch die Erläuterung am Ende des Videos, in der es um die Bedeutung des Sprichworts „The trend is your friend“ geht. Der Trader sollte immer entsprechend des Trends handeln, daher ist die Trendfolgestrategie für Anfänger besonders zu empfehlen. Der Trader sollte eine Call-Option treffen, wenn der Trend Aufwärtskurse beinhaltet, und eine Put-Option kaufen, wenn ein Abwärtstrend vorliegt. Ist ein Trend nicht ganz eindeutig oder sind Seitwärtsbewegungen zu verzeichnen, sollte der Trader nicht handeln.

Wie gut ist das Video „Der Binary Code“?

Das Video enthält zwar viele zutreffende Aussagen, aber dennoch ist es nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Der Name „Der Binary Code“ lässt den Eindruck aufkommen, dass ein Code das Patentrezept ist, mit dem der Zuschauer in kurzer Zeit reich werden kann. Beim Handel mit Binären Optionen sind Verluste niemals auszuschließen, auch nicht bei erfahrenen Tradern. Diese Tatsache kommt im gesamten Video nicht ein einziges Mal zum Ausdruck. Das Video ist mit positiven Aussagen über Binäre Optionen vollgepackt, es enthält Aussagen, dass der Gewinn immer 81 Prozent beträgt. Das ist überhaupt nicht möglich, denn kein Trader erzielt ausschließlich Gewinne. Auch in abgeschwächter Form taucht die Aussage im Video manchmal auf, dann ist die Rede von „so gut wie immer ein Gewinn von 81 Prozent“. Niemals wird in diesem Video explizit von möglichen Verlusten gesprochen.

Aussagen, die zum Nachdenken anregen

Einige Aussagen des Videos regen den Zuschauer zum Nachdenken an, so ist der Satz enthalten, in den allermeisten Fällen immer die richtige Entscheidung zu treffen. Eines geht nur: Entweder in den allermeisten Fällen oder immer. Dieser Satz enthält also einen Widerspruch. Meistens ist häufig, aber nicht immer. Das Video empfiehlt, dass der Trader nur bei den dort genannten Brokern ein Konto eröffnen sollte, da alle weiteren Broker nicht genügend überprüft wurden. Nutzen Sie den Vergleich im Internet und informieren Sie sich über die Broker, oberstes Gebot ist, dass der Broker von der Finanzaufsichtsbehörde des Landes, in dem er seinen Hauptsitz hat, lizenziert ist. Auch die Behauptung im Video, dass alle Trader an der Börse einem Trend folgen, ist falsch, denn einige Trader handeln ganz bewusst gegen den Trend.

Video „Der Binary Code“ – mit Vorsicht zu genießen

Das Video „Der Binary Code“ richtet sich an Anfänger, doch ist es mit Vorsicht zu genießen. Auch wenn es einige richtige Informationen enthält, sind andere Informationen schlichtweg falsch. Das Video vermittelt gerade bei denjenigen, die erst in den Handel mit Binären Optionen einsteigen wollen und den letzten Anstoß für ihre Entscheidung brauchen, den Eindruck, dass der Trader nur gewinnen kann. Von möglichen Verlusten ist in diesem Video überhaupt nicht die Rede, doch sind Verluste in der Praxis nicht selten. Das Video vermittelt den Eindruck, dass sich die Kurse immer innerhalb eines Aufwärts- oder Abwärtskanals weiterbewegen, doch ist das in der Praxis nicht so. Das Video stellt den Handel mit Binären Optionen ausschließlich positiv dar, es erweckt bei Anfängern, die über keinerlei Vorkenntnisse verfügen, den Anschein, dass der Handel mit Binären Optionen totsicher ist. Wer in den Handel mit Binären Optionen einsteigen möchte, sollte wissen, dass es immer zu Verlusten kommen kann.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2018 binaereoption.com