Home » Binäre Optionen Strategien » Das „Hedging“ im Portrait

Das „Hedging“ im Portrait

Bei dem Hedging handelt es sich um eine – relativ neue – Strategie beim Handeln mit Binären Optionen. Sie dient vordergründig der doppelten Absicherung und kann den Gewinn eventuell sogar vervierfachen. Unter den Tradern hat sich zwischenzeitlich herumgesprochen, dass diese Strategieform viele Vorteile birgt, daher soll sie nun einmal vorgestellt werden.

So funktioniert´s

Hat sich der Trader für einen bestimmten Basiswert entschieden, auf welchen er mit Binären Optionen handeln möchte, so sollte er für dieselbe Anlage direkt zweit Optionen, nämlich sowohl die Call- als auch die Put-Option wählen. Wichtig ist, dass diese Entscheidung noch vor Eintritt eines bestimmten Ereignisses getroffen wird. Um von möglichst aktuellen Informationen profitieren zu können, sollte die Wahl auf eine relativ kurze Tradelaufzeit fallen. Über zwei völlig verschiedene Konten kann der Trader dann entweder seine Call- oder seine Put-Option beanspruchen – in diesem Atemzug wird oft von einer sogenannten Team-Strategie gesprochen. Hat der Trader nun bei beiden Konten richtige Schätzungen abgegeben, dann wird er seinen Gewinn gelegentlich sogar vervierfachen können. Das Hedging an sich dient dem Grunde nach eigentlich der Preissicherung, der Hedge soll permanent drohende Verluste absichern, die Risiken für den Trader sollen so ausgewogen wie möglich sein. Dabei handelt es sich um eine ganz einfache Grundtaktik: „Den Verlust, den das eine Asset verursachen kann, wird der Gewinn des anderen Assets ausgleichen.“ Ziel ist aber dennoch, über beide Konten einen profitablen Gewinn zu verzeichnen.

Was ist zu beachten?

Das Hedging gestaltet sich gerade beim Handeln auf Währungen als etwas komplexer. Hier ist es wichtig, dass der Trader erst einmal weiß, wie sich Inflation und Deflation auf den Kurs einer Währung auswirken können. Der Goldpreis und der japanische Yen üben hier in der Regel den größten Einfluss aus. Vorteilhaft ist jedoch, dass diesbezügliche Finanznachrichten jederzeit einfach zu erfassen sind und entsprechend schnell und richtig reagiert werden kann. Lässt ein großes Unternehmen beispielsweise über die Presse mitteilen, seinen Mitarbeiterstamm signifikant auszubauen, kann ein Trader daraus unzweifelhaft schließen, dass dieses Unternehmen große Aktivitäten erwartet, auf die es zu reagieren bereit ist.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Das Hedging bietet dem Trader die Möglichkeit, seine Optionen kostengünstig abzusichern und ein ausgewogenes Gewinn-Verlust-Verhältnis herzustellen. Gerade, wenn auf einen neuen Basiswert gehandelt werden soll, aus dessen Kursverlauf sich nicht eindeutig ein Trend ersehen lässt, ist die Hedging-Strategie durchaus sinnvoll und auch empfehlenswert. Ein Nachteil ist in der Tatsache zu sehen, dass die Trader dem Trugschluss verfallen könnten, sie säßen bei der Anwendung dieser Strategie unter einer Glasglocke und nichts können ihnen etwas anhaben. Diese Annahme ist jedoch falsch, denn auch das Hedging bewahrt sie letztlich nicht davor, Verluste hinnehmen zu müssen. Es besteht theoretisch auch die Möglichkeit, dass beide Handelskonten im Minus gefahren werden, weil der Trader auf die Marktsignale nicht angemessen reagiert oder sie nicht richtig verstanden hat.

Fazit

Als grundsätzliche Absicherung ist das Hedging geeignet. Die Strategie lässt sich jedoch nicht so ohne weiteres auf jeden Basiswert anwenden und schließt auch nicht aus, dass der Trader über eine bestimmte Expertise verfügen muss. Sollen jedoch neue Werte ergründet werden, kann es sich durchaus lohnen, auf diese Strategie zurückzugreifen.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2018 binaereoption.com