Home » Binäre Optionen FAQ » Das sollte in guter Binärer Online Broker mitbringen

Das sollte in guter Binärer Online Broker mitbringen

Trader möchten natürlich mit dem Handel Binärer Optionen auch Gewinne erzielen. Bei den Rahmenbedingungen, welche die Online Broker betreffen, sollte besonderes Augenmerk auf Demokonten, Gebührensysteme und die eigentlichen Investitionsgrößen gelegt werden. Das ausgewogene und gut abgestimmte Verhältnis aller Komponenten ist dringend nötig, um einerseits erfolgreich zu traden und andererseits mit größtmöglicher Transparenz Vertrauen zwischen Online Broker und Trader zu schaffen. Ein guter Online Broker informiert auf seiner Internetseite ausführlich über sämtliche Voraussetzungen und Handelsbedingungen. Er ist sich nicht zu schade, die Trader gleichwohl über die möglichen Risiken im Binären Optionshandel aufzuklären und steht bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Demokonto

Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass es vor dem Einstieg in den Handel mit Binären Optionen gilt, einiges Grundlagenwissen zu erwerben, sollten Online Broker ausnahmslos Demokonten für ihre Trader anbieten. Das System an sich scheint zunächst leicht verständlich zu sein, bei näherer Betrachtung tun sich jedoch einige Fragen auf. Hat der Trader nun keinerlei Möglichkeiten, sein Handelstreiben zu üben, besteht die Gefahr, dass er direkt eine Menge Geld in den Sand setzt. Das ist jedoch nicht nötig. Mit einem Demokonto können die jungen Trader erst einmal lernen, mit Binären Optionen zu handeln und deren Systematik zu verstehen. Denn nicht alles, was glänzt ist auch Gold. Mit einer imaginären Investition kann er zunächst fröhlich drauf los handeln und dann für sich entscheiden, ob er dem Derivatehandel gewachsen ist.

Die Höhe der zu leistenden Erstinvestition

Für die Trader sollte von ebenso großer Priorität sein, welche Mindesteinzahlung der Online Broker von ihm verlangt. Gemeinhin wird davon ausgegangen, dass Investitionen von ca. 250,00 € durchaus rechtmäßig sind. Einige Online Broker geben Einsteigern sogar die Möglichkeit, mit Investitionen von 25,00 € und weniger zu starten. Bei letzteren stehen dann natürlich mehr das Üben und die zunächst eingeräumte Sicherheit im Vordergrund. Will der Online Broker als erste Investition jedoch Beträge oberhalb von 250,00 € sehen, dann sollte der Trader spätestens hier stutzig werden und von einer Handelsbeziehung mit ihm dringend Abstand nehmen. Meist verbergen sich hinter derart atypischen Mindestinvestitionen unseriöse Online Broker. Sollten Trader einen solchen Online Broker ausfindig gemacht haben, haben sie die Möglichkeit, diese der zuständigen Finanzaufsicht zu melden, damit sie dem Finanzschelm den Gar ausmachen kann.

Die Gebührensysteme

Hinsichtlich der Gebührensysteme unterscheiden sich die Online Broker zwar in einigen Punkten, es lassen sich jedoch klare Richtungen erkennen. Entweder die Online Broker legen

  • feste Gebühren für jede Auszahlung fest oder
  • die Gebühren werden prozentual aus dem Auszahlungsbetrag ermittelt und sind damit flexibel.
  • Für welche Gangart sich der Trader entscheidet, hängt letztlich davon ab, wie oft und wie erfolgreich er tradet. Er sollte sich hierzu schlichtweg Stift und Zettel zur Hand nehmen und die vielfach flexiblen Gebührensysteme der Online Broker auf seinen Einzelfall durchrechnen. Die Gebühren der seriösen Online Broker sind in der Regel sehr fair und zielen eben nicht darauf ab, den erfreulicherweise durch den Trader erwirtschafteten Gewinn um eine Unsumme zu schmälern. Im Gegenteil, es wird Wert darauf gelegt, dass das Verhältnis ausgewogen und kundenorientiert bleibt.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
    Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
    Spread: 3,0 Pips
    • Handel ab 1 Euro
    • mehrfach ausgezeichnet
    • Demo-Account
    Jetzt traden!*
    Spread: 3,0 Pips
    • große Basiswerten-Auswahl
    • keine Kommission
    • niedrige Spreads
    Jetzt traden!*
    *Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
    Copyright © 2019 binaereoption.com