Home » Binäre Optionen Strategien » Der Wochenendhandel mit Binären Optionen

Der Wochenendhandel mit Binären Optionen

Neben den Call- und Put-Optionen, bei denen auf einen Kursanstieg oder einen Kursverfall spekuliert wird, können auch Touch-Optionen gekauft werden, bei denen der Trader gewinnt, wenn eine bestimmte Preisschwelle vom Kurs berührt wird. Solche Optionen sind schwer zu prognostizieren, daher erhält der Trader, wenn der Kurs tatsächlich die Preisschwelle berührt, einen High Yield Profit, der mehrere Hundert Prozent auf den Einsatz betragen kann. Einige Broker bieten auch die No-Touch-Option an, bei der die definierte Preisschwelle nicht vom Kurs berührt werden darf. Bei einigen Brokern können Trader am Wochenende Touch-Optionen auf die Börseneröffnung am Montag kaufen. Wird die Preisschwelle berührt, erhält der Trader eine Rendite von 500 oder mehr Prozent.

Besonderheiten des Wochenendhandels mit Binären Optionen

Weltweit ruhen die Märkte am Wochenende vom Freitagabend gegen Mitternacht mitteleuropäischer Zeit bis zum Montagmorgen gegen 0:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit, es ist daher schwer, auf einen Wert zu spekulieren. Beim Wochenendhandel geht es darum, mit einer Touch-Option auf die Eröffnung am Montagmorgen zu spekulieren. Die Emittenten können sich dabei nach einem beliebigen Referenzkurs richten. Nacht- und Wochenendreferenzwerte gelten auch für europäische Handelswerte, doch werden sie nur selten publiziert. In der Nacht vom Sonntag, dem 05.07.2015, zum Montag, dem 06.07.2015, wurde nach dem griechischen Referendum zu den Gläubigerforderungen ein Absinken des DAX um 400 Punkte verzeichnet. Der Grund dafür ist, dass Trader besonders beim CFD bereits nachts Put-Optionen kauften, nachdem die griechische Bevölkerung mehrheitlich gegen die Reformen stimmte. Bei Indizes wie dem DAX liegt der Derivatehandel deutlich über der Hälfte des Handelsvolumens, er bewegt die Kurse. Die DAX-Indikationen werden von deutschen Brokern in der Nacht zu Montag veröffentlicht. Trader von Binären Touch-Optionen mit Kursfeststellung am Montag können sich teilweise schon am Wochenende über die Referenzkurse informieren. Bei einigen Forex- und CFD-Brokern werden solche Kurse als Indikation veröffentlicht.

Die Funktionsweise des Wochenendhandels

Nur bei sehr wenigen Brokern wird der Wochenendhandel angeboten; auch nach dem Handelsschluss am Freitag können Trader eine Touch-Option auf einen Basiswert kaufen, der vom Broker vorgegeben wird. Der Broker kann dabei den Verfall auf Montagmorgen oder auf einen Termin unter der Woche festlegen. Der Termin kann auch auf das Ende der Woche festgelegt werden, so kann die Option während der gesamten Woche das Ziel erreichen. Bei einigen Brokern wird das Verfallsdatum auf Montagmorgen festgelegt, der Trader muss dann auf eine Kurslücke spekulieren. Beim Wochenendhandel fallen die High Yield Profite besonders hoch aus. Der Basiswert für die jeweilige Option sowie die Kursschwellen, die der Kurs berühren muss, werden vom Broker festgelegt. Trader sollten auf den Kauf einer Option verzichten, wenn sie nur nach einem Kurssprung des DAX von 200 Punkten am Montagmorgen gewinnen kann, denn das ist sehr selten.

Was beim High-Yield-Handel am Wochenende zu berücksichtigen ist

Trader sollten beim High-Yield-Handel am Wochenende einige Punkte berücksichtigen:

  • Kapitaleinsatz wird vom Broker vorgegeben und beträgt zwischen 25 und 100 Euro
  • abhängig vom Broker sind Renditen zwischen 350 und 700 Prozent möglich
  • Touch-Optionen sind aufgrund des Wochenendhandels besonders schwierig
  • Die Touch-Optionen am Wochenende sind als Beimischung geeignet. Es ist immer sehr schwer, vorherzusagen, ob ein Kurs am Wochenende einen großen Sprung macht. Solche Sprünge werden durch politische Ereignisse wie das griechische Referendum oder Katastrophenfälle wie Fukushima im März 2011 hervorgerufen. Trader, die One-Touch-Optionen am Wochenende kaufen möchten, sollten nur einen geringen Teil ihres Trader-Guthabens einsetzen, um das Risiko zu kalkulieren. Fundierte Kenntnisse über den Basiswert sind unerlässlich, Trader sollten vor dem Kauf einer Option eine umfangreiche Analyse vornehmen.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
    Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
    Spread: 3,0 Pips
    • Handel ab 1 Euro
    • mehrfach ausgezeichnet
    • Demo-Account
    Jetzt traden!*
    Spread: 3,0 Pips
    • große Basiswerten-Auswahl
    • keine Kommission
    • niedrige Spreads
    Jetzt traden!*
    *Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
    Copyright © 2019 binaereoption.com