Home » Binäre Optionen FAQ » Fakten für Binäre Optionen

Fakten für Binäre Optionen

Binäre Optionen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, das Trading ist auch ohne Vorkenntnisse möglich. Es geht darum, eine Prognose auf die Richtung eines Basiswertes zu treffen; ist die Prognose richtig, erhält der Trader eine gute Rendite. Nun steht die Frage im Raum, ob diese Art des Investments seriös ist. Binäre Optionen werden auch als Glücksspiel bezeichnet, da es sich um Finanzwetten handelt. Binäre Optionen sind hochspekulativ, doch sie versprechen hohe Renditen in kurzer Zeit. Der Derivateverband meldet, dass im März 2015 in Deutschland mehr als 75 Millionen Euro für Binäre Optionen investiert wurden.

Außerbörslicher Handel von Binären Optionen

Binäre Optionen werden nicht an einer Börse gehandelt, sondern über Online-Broker. Der Broker gewährt die Möglichkeit, Optionen zu kaufen, ebenso stellt er die Kurse bereit. Das hat nicht nur Vorteile. Das Problem liegt darin, dass die Börsenkurse oft nur verzögert in das System des Online-Brokers eingepflegt werden, bei der Anzeige der Kurse kann es zu Verzögerungen kommen. Es besteht die Gefahr, dass die Kurse minimal manipuliert werden könnten. Auf Geschäftsvorfälle bezogene Strategien können nicht korrekt mit Investments abgebildet werden. Da die Kurse nicht immer in Echtzeit angezeigt werden, können Finanzwetten, die eigentlich einen Gewinn für den Trader darstellen, zu Verlusten führen, was vor allem bei Optionen mit sehr kurzer Laufzeit der Fall ist. Die Kontrollmöglichkeiten für den Trader sind nur sehr eingeschränkt, Verluste durch Verzögerungen sind niemals auszuschließen.

Wichtig bei der Suche nach einem Broker

Eine Vielzahl an Brokern für Binäre Optionen hat sich gegenwärtig im Internet etabliert, da ist es für Einsteiger nicht so einfach, den passenden Broker zu finden. Wer in Binäre Optionen investieren möchte, sollte bei der Wahl des Brokers einiges beachten:

• Broker mit langjähriger Markterfahrung wählen, denn sie zeichnen sich durch einen guten Ruf und durch Seriosität aus. Sie können sich keine Manipulationen leisten und können ihre Kunden nicht verärgern.

• Testberichte beachten, denn Tests von unabhängigen Institutionen und Erfahrungsberichte von anderen Kunden sind eine wichtige Entscheidungshilfe.

• Zertifizierung steht für Seriosität. Die meisten Broker haben ihren Sitz auf Zypern oder Malta und besitzen daher ein Zertifikat der Aufsichtsbehörde des jeweiligen Landes. Trader können sicher sein, dass das Geld der Kunden auf getrennten Guthaben deponiert ist, so sind die Kundeneinlagen bei einer Insolvenz des Brokers geschützt. Käufe und Verkäufe von Kunden müssen gemeldet werden, um eventuelle Kursmanipulationen frühzeitig aufzudecken.

Binäre Optionen – Mut zum Risiko ist gefragt

Wer in Binäre Optionen investieren will, muss Mut zum Risiko haben, denn trotz einer guten Vorbereitung sind Verluste niemals auszuschließen. Potenzielle Trader sollten ihren Online-Broker sehr sorgfältig auswählen und sich umfangreich über die Basiswerte, in die sie investieren wollen, informieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2018 binaereoption.com