Home » Finanznews » Fresenius und binäre Optionen

Fresenius und binäre Optionen

Der Fresenius SE & Co. KGaA ist es als deutschem Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen auch im letzten Jahr Umsatz und Gewinn immer weiter zu steigern. Insofern bietet gerade die jüngere Entwicklung interessante Ansätze für binäre Optionen.

Kursanstieg wird von 2 Trends unterstützt

Die Aktie des Unternehmens hat einen enormen Kursanstiegs in den vergangenen Jahren vollzogen und ist gerade jetzt wieder günstig bewertet, kaufenswert. Denn Fresenius wird auch in Zukunft wird von zwei entscheidenden Trends profitieren: Der eine Trend liegt in der alternden Bevölkerung begründet, die immer mehr Gesundheitsdienstleistungen benötigen wird. Der andere Trend liegt in der aufstrebenden Mittelschicht der Schwellenländer, die eine höherwertige medizinische Versorgung verlangt. In diesem Marktumfeld ist Fresenius optimal positioniert.

Optimale Aufstellung führt zu Gewinnwachstum

Fresenius besteht aus vier selbstständig arbeitenden Unternehmensteilen, die unabhängig voneinander wirtschaften. Diese dezentrale Organisationsstruktur beschert zahlreiche Vorteile und trägt zu einem nachhaltigen Wachstum bei. Tatsächlich haben in den ersten drei Quartalen 2015 alle Unternehmensbereiche sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis gesteigert. Das Gewinnwachstum des Konzerns war in den letzten 10 Jahren beständig und wurde lediglich 2008 unterbrochen, als die APP Pharmaceuticals übernommen wurde. Aber selbst in diesem Jahr ergab sich ab sich auf bereinigter Basis damals ein Gewinnanstieg. Fresenius verfügt bei einem für 2015 geschätzten Umsatz von 28 Mrd. € über ein KUV von 1,1. Die Fresenius-Aktie, die zu den stärksten Aktien im deutschen Leitindex gehört, hat sich in den vergangenen 12 Monaten besser entwickelt, als der DAX selbst. Insgesamt steigerte Fresenius den Umsatz in 2015 um 22% auf 20,4 Mrd. €. Beim operativen Ergebnis betrug das Wachstum sogar +28%. Der positive Trend dürfte anhalten.

Krankenhausbereich steigert Gewinn ebenfalls

Auch die zu Fresenius gehörende Helios steigerte ihren Gewinn um 23% Beim größten Klinikbetreiber Deutschlands stehen die Zeichen ebenfalls auf Wachstum. Zur Gruppe gehören seit 2014 nach der Übernahme von 38 Rhön-Kliniken insgesamt 111 Krankenhäuser, die jährlich mehr als 4,5 Mio. Patienten betreuen. Fresenius betrachtet die Integration der übernommenen Krankenhäuser als abgeschlossen und rechnet mit keinen weiteren Zusatzkosten. Die erwünschten Synergieeffekte können jetzt ihre volle Wirkung entfalten.

Das kontinuierliche und profitable Wachstum der Vergangenheit zeigt, dass Gesundheitsdienstleistungen ein verlässlicher Wirtschaftszweig sind. Fresenius wird seinen Erfolgskurs auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Aufgrund der viel versprechenden Perspektiven sowie der geringen Konjunkturabhängigkeit ist die Aktie ein attraktives Defensivinvestment in einem schwierigen Marktumfeld. Selbst in Krisenzeiten konnte Fresenius Umsatz und Gewinn steigern. Insofern dürfte die Fresenius Aktie als Basiswert durchaus interessant für binäre Optionen sein.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2019 binaereoption.com