Home » Binäre Optionen Strategien » Hütchenstrategie bei Binären Optionen

Hütchenstrategie bei Binären Optionen

Bei Binären Optionen kann mit sehr kurzen Zeiträumen gehandelt werden, für ultrakurzfristige Call-Optionen ist die Hütchen-Strategie geeignet. Sie kommt dann zur Anwendung, wenn die waagerechte Linie eines Kurses rasant ansteigt. Erfahrene Trader können mit dieser Strategie in kurzer Zeit hohe Gewinne erzielen. Auch bei Put-Optionen kann diese Strategie angewendet werden, die Kurse verlaufen dann entgegengesetzt.

Charakteristische Merkmale der Hütchen-Strategie

Von einer waagerechten Kurslinie können immer wieder kleine Kursanstiege ausgehen, die nach kurzer Zeit wieder zurückfallen. Sie sehen aus wie Hütchen, die zur Verkehrsbegrenzung verwendet werden, und bilden spitze Dreiecke nach oben. Diese Hütchen können sich auch nach unten bilden, als kurzfristige Kursabfälle und schnell folgende Kursanstiege. In diesem Fall eignen sie sich für Put-Optionen. Ein Breakout nach unten bedeutet entweder einen starken Durchbruch eines Kurses oder eine schnelle Rückkehr zur Ausgangslinie, die dann einen Verlust bedeutet.

Wann sich die Hütchen-Strategie eignet

Die Hütchen-Strategie eignet sich gut für den Intraday-Seitwärtsmarkt, wenn halbwegs waagerechte Begrenzungslinien erkennbar sind und die Kurse gelegentlich nach oben abprallen; anderenfalls funktioniert die Strategie nicht. Die Strategie geht auch bei einem starken Breakout in die gewählte Richtung auf. Zu Verlusten kommt es, wenn der Kurs innerhalb einer Minute wieder die Richtung wechselt und den Ausgangspunkt unterschreitet, was niemals auszuschließen ist. Die Hütchen-Strategie eignet sich für

  • DAX
  • Währungspaar Euro-US-Dollar
  • Goldpreis
  • Ölpreis
  • verschiedene Forexwerte
  • Beliebt sind Forexwerte, denn sie sind sehr volatil und zeigen ein gutes Momentum. Trader müssen bei der Hütchen-Strategie zwingend auf Momentum und Volatilität achten.

    Vorgehensweise bei der Hütchen-Strategie

    Für die Hütchen-Strategie sollten Trader folgendermaßen vorgehen: Für ein echtes Call-Hütchen müssen mehrere Spikes nach unten festgestellt werden, die durch eine fast waagerechte Linie verbunden werden können. Erreicht der Kurs, der von oben kommt, diese Linie und prallt er davon nach oben ab, kann der Trader eine Call-Option über 60 Sekunden buchen. Erreicht der Kurs innerhalb der nächsten Minute nicht wieder den Ausgangswert, hat der Trader je nach Broker einen Gewinn von ca. 80 Prozent gemacht.

    Verschiedene Variationen für die Hütchen-Strategie

    Für die Hütchen-Strategie gibt es mehrere Varianten, sie kann spiegelbildlich auch für Put-Optionen angewendet werden, doch ist ein Abprall nach unten etwas seltener. Charttechnisch ergeben sich durch Volatilität und Momentum weitere Variationen, sie können andere Zeiteinheiten indizieren. Beim Überschreiten eines temporären Hochs oder Unterschreiten eines temporären Tiefs können sich Hütchen bilden, bei deren Ausbruch der Trader handeln kann. Bei sehr hohen Werten ist der Trade auch mit einer Laufzeit von nur 30 Sekunden möglich, während bei einer geringeren Volatilität und einem schwachen Momentum auch Optionen mit einer Laufzeit von 120 Sekunden oder 5 Minuten gehandelt werden können.

    Mehrere Werte gleichzeitig handeln

    Bewegen sich die Märkte einheitlich seitwärts und bilden sich dabei immer wieder Hütchen, können gleichzeitig drei bis vier Werte gehandelt werden. Der Trader hält sich nicht an einem Wert fest und tendiert nicht zu übertriebenen Aktionen, die zu Verlusten führen können. Mehrere Werte haben den Vorteil, dass Trader ihr Risiko streuen. Bei einigen Brokern können sogar mehrere Werte gleichzeitig auf dem Bildschirm dargestellt werden.

    Kapitaleinsatz für die Hütchen-Strategie

    Im Internet sind verschiedene Videos zur Hütchen-Strategie im Umlauf, bei denen Trader gleichzeitig vier Optionen handeln und für jede Option 500 Euro einsetzen, also insgesamt 2.000 Euro aufbringen. Das Verlustrisiko ist allerdings sehr hoch; Einsteigern sind daher geringere Einsätze zu empfehlen. Ermöglicht ein Trader Einsätze ab 20 Euro, sollten sich Einsteiger auf diese Größenordnung orientieren. Um mit der Hütchen-Strategie zu traden, kommt es auf eine schnelle Internetverbindung an, denn schnelles Handeln ist erforderlich.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
    Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
    Spread: 3,0 Pips
    • Handel ab 1 Euro
    • mehrfach ausgezeichnet
    • Demo-Account
    Jetzt traden!*
    Spread: 3,0 Pips
    • große Basiswerten-Auswahl
    • keine Kommission
    • niedrige Spreads
    Jetzt traden!*
    *Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
    Copyright © 2019 binaereoption.com