Home » Finanznews » Spread-Kontrakte gibt es jetzt auch bei Binary.com

Spread-Kontrakte gibt es jetzt auch bei Binary.com

Dass sich die führenden Online Broker immer wieder neue Sachen einfallen lassen, um das Handeln mit Binären Optionen spannender zu gestalten, ist gemeinhin bekannt. Jetzt hat auch der Broker Binary.com nachgezogen und bietet seinen Tradern nun eine ganz neue Handelsoption an: Die Spread-Kontrakte.

Allgemeines

Bei den Spread-Kontrakten handelt es sich um eine besonders spannende Art, mit binären Optionen zu traden. Andere Broker haben diese Handelsoption schon länger in ihrem Repertoire und können bestätigen, dass Trader großes Interesse an ihr haben. Denn höchste Flexibilität und Risikominimierung schütteln erfahrene Trader nicht einfach so von sich. Im Gegenteil, sie sind ja gerade auf diese Handelsoptionen aus, mit denen ihr investiertes Geld so gut wie möglich geschützt ist. Möglich macht das die Stop-Loss-Funktion.

Innovation

In der Vergangenheit wurde oft gepredigt, im Handel mit Binären Optionen gäbe es nur Gewinne oder Totalverluste. Von Teilverlusten sprach niemand. Lange gestaltete sich die Situation auch nicht anders. Wenn ein Trader sein Geld verloren hat, dann alles. Die Stop-Loss-Funktion ist eine Innovation im binären Optionshandel. Mit ihr kann der Trader festlegen, bis zu welchem Betrag er bereit ist, Verluste hinzunehmen. An einem praktischen Beispiel erklärt, verhält es sich so:

  • Trader eröffnen ihren Chart, beispielsweise handeln sie auf Öl. Öl ist zwar auf lange Sicht recht stabil, aktuell zeichnet sich sein Kurs aber durch eine erhöhte Volatilität aus und ist daher für Händler binärer Optionen wieder interessanter.
  • Als Investition wird ein Betrag von 200,00 € geleistet.
  • Als Nächstes muss die Stop-Loss-Grenze festgelegt werden. In welcher Höhe ist ein Verlust für den Trader verkraftbar? Eine weitere Entscheidung also, die Händler nun treffen müssen – 100,00 € dürfte eine annehmbare Verlustgröße sein.
  • Bewegt sich der Kurs des Öls nun in genau die entgegengesetzte Richtung derer, für die sich der Trader entschieden hat, dann überwacht die neue Funktion, dass Verluste die 100,00-€-Grenze nicht übersteigen. Ist dies der Fall, wird der Chart automatisch abgebrochen und geschlossen.
  • Bei diesem Beispiel hat der Trader nun einen Verlust in Höhe von 50 % erwirtschaftet. Im Vergleich zum Totalverlust ist das doch eine tolle Alternative. Hier entscheidet also ein Computersystem darüber, wann der Chart geschlossen wird. Bei der Möglichkeit, den Chart vorläufig zu schließen, entscheidet der Trader selbst, wenn ihm bewusst wird, dass er Verluste einfährt. Dieses einfache Mittel macht das Handeln binärer Optionen noch sicherer. Neben anderen Sicherheitsaspekten wie Verlustabsicherungen gibt es mittlerweile also eine ganze Menge anderer Gründe, sich mit binären Optionen zu beschäftigen, sofern man eine große Finanzaffinität hat.

    Fazit

    Online Broker lassen sich heute viel einfallen, um die Risiken für ihre Trader zu minimieren. Sicherheit steht ebenso im Vordergrund. Erst im August dieses Jahres führte Binary.com neue Chartfunktionen ein. Trader haben seither die Wahl zwischen verschiedenen Charttypen. Erkennbar reisen die großen Online Broker auf der Welle mit, ihren Tradern nun auch wirklich Qualität zu bieten. Haben sie erst einmal Neues eingeführt, freuen sie sich, dass der Ansturm meist groß ist. Nicht ohne Grund, denn flexibel sind Trader obendrein. Heute legen sie sich eben nicht mehr auf einen bestimmten Broker fest. Das Angebot entscheidet. Ist es gut, folgen sie dem Aufruf.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
    Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
    Spread: 3,0 Pips
    • Handel ab 1 Euro
    • mehrfach ausgezeichnet
    • Demo-Account
    Jetzt traden!*
    Spread: 3,0 Pips
    • große Basiswerten-Auswahl
    • keine Kommission
    • niedrige Spreads
    Jetzt traden!*
    *Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
    Copyright © 2019 binaereoption.com