Home » Finanznews » Trendumkehr beim Goldkurs als Chance für Binäre Optionen

Trendumkehr beim Goldkurs als Chance für Binäre Optionen

Der Goldpreis hat offenbar seinen nunmehr schon seit 2013 andauernden Abwärtstrend endgültig verlassen. Er notierte am 02.03.2016 bei 1.240 US Dollar.

Angst vor Rezession und steigende Nachfrage

Die Nachfrage nach Gold stieg in 2015 weltweit um 3,5%. Dies findet auch in Deutschland seinen Niederschlag, wo die Nachfrage nach dem Edelmetall sich auf einem unverändert hohen Niveau bewegt.

Begünstigt und unterstützt wurde und wird diese Entwicklung insbesondere auch durch die wirtschaftliche Situation in China. Die dortigen Turbulenzen an den Börsen haben auch chinesische Anleger massiv nach Gold greifen lassen. Insgesamt ist offenbar eine übergroße Zahl von Tradern der Meinung, dass sich die Weltwirtschaft bereits jetzt in einer rezessiven Phase befindet, sich jedoch zumindest rasant auf eine solche zu bewegt. Diese Meinungen widerspiegeln sich auch in den Konjunkturprognosen, die in den letzten Wochen nicht nur in Deutschland veröffentlich wurden. In diesen sind insbesondere der anhaltend niedrige Ölpreis und die immer kleiner werdenden Wachstumsraten der chinesischen Volkswirtschaft eingepreist.

Erwartete neue Geldschwemme

Es steht zu erwarten, zumindest gehen insbesondere die Großinvestoren davon aus, dass die Zentral- und Notenbanken den Versuch unternehmen werden, dem Trend in eine Rezession entgegen zu steuern. Das probate Mittel dafür wäre, ein abermaliges stärkeres Öffnen der Geldschleusen.

Die Indizien dafür sind bereits evident. Die japanische Notenbank hat beits im Januar 2016 die Zinsen auf die Einlagen der dortigen Geschäftsbanken von +0,1% auf -0,1% gesenkt. Es war die erwartete Reaktion auf die Situation in China und die daraus folgende permanente Abwertung der chinesischen Währung gegenüber der japanischen. Flankiert wird diese Maßnahme durch einen fortlaufenden Ankauf von Anleihen im Wert von weit über 500 Mrd. Euro pro Jahr. Die Marktteilnehmer erwarten und gehen davon aus, dass die EZB am 10.03.2016 ähnlich reagieren wird. Als Signale sind durchaus eine Verlängerung des bestehenden Anleihekaufprogramms oder aber sogar eine Aufstockung desselben denkbar. Die EZB betrachtet dieses Programm als eines ohne jedwede Grenzen zeitlicher oder quantitativer Art.

Zudem steht im Raum, dass die FED ihre Geldpolitik in den USA nach der letzten Zinsanhebung auch wieder lockern wird. Man rechnet sogar mit einer Zurücknahme dieser Zinsanhebung und einem neuen Anleihekaufprogramm.

Weiter steigender Goldpreis

Letztlich würde das im Gesamtkontext bedeuten, dass die drei größten Zentralbanken den Markt mit neuem Geld fluten würden. Dies aber dürfte dann zu einem weiteren Anstieg der Preise für alle Edelmetalle und insbesondere auch für Gold führen.

Damit wäre die Trendumkehr des Goldkurses manifest und er würde sich zumindest bis gegen die 1.300 $ Marke bewegen.

Da aber der Goldmarkt auch trotzdem sehr volatil und schnelllebig ist und bleibt, bieten sich hier neue Chancen für den Handel mit binären Optionen.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2018 binaereoption.com