Home » Finanznews » USA verstärken Bohraktivitäten

USA verstärken Bohraktivitäten

Erstmals seit sechs Monaten verstärken die USA wieder ihre Bohraktivitäten nach Erdöl. Das führt zu einem wachsenden Verkaufsdruck beim fossilen Energieträger. Trader mit Binären Optionen können jetzt kurzfristige Optionen auf den Ölpreis kaufen. Der Ölpreis profitierte kurzfristig auch von den schwachen Daten am US-Arbeitsmarkt, trotzdem ein solcher Reflex nicht unbedingt zu erwarten war. Ein schwacher Arbeitsmarkt in den USA steht normalerweise für weniger Berufspendler und weniger Urlauber, was mit einer sinkenden Nachfrage nach Öl und Benzin einhergeht. Der schwache Dollar macht den fossilen Energieträger außerhalb des Dollarraums günstiger, das führt zu einer stärkeren Nachfrage.

Die Nachfrage nach Energieträgern in Asien

Einkaufsdaten aus China und Japan, die am Freitag veröffentlicht wurden, fielen nicht gerade günstig aus. <b Gegenüber dem Vormonat ging die Nachfrage von 51,2 auf 50,6 Zähler zurück, das Wachstum gestaltete sich weniger dynamisch als im Vormonat. Am Freitag waren beim Ölpreis rückläufige Notierungen zu beobachten, der nächstfällige WTI-Kontrakt ermäßigte sich gegen 08:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit um 0,28 auf 56,65 Dollar, die Nordseesorte Brent fiel um 0,21 auf 61,86 Dollar zurück.

Entwicklung des Silberpreises

Sichere Anlagewerte wie Gold oder Silber durchleben jetzt einen Tiefpunkt, sie profitieren von der krisenhaften Situation in Griechenland kaum. Die Situation bei Silber spitzt sich gegenwärtig zu, demnächst könnte der Boden getestet werden, der bei 15 Dollar verläuft. Durch diesen Bruch könnte erheblicher Verkaufsdruck aufkommen. Der Silberpreis rangiert bereits seit Oktober vorigen Jahres an einer Bodenbildung. Die untere Begrenzung liegt bei 15 Dollar, die Obergrenze bei 18 Euro. Der Silberpreis präsentierte sich am Freitagvormittag mit stabilen Notierungen, er verteuerte sich bis 08:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit um 0,028 auf 15,59 Dollar pro Feinunze.

Beliebte Märkte für Binäre Optionen

Besonders beliebt sind bei Tradern mit Binären Optionen, die auf Rohstoffe handeln wollen

  • Gold
  • Silber
  • Kupfer
  • Rohöl
  • Benzin
  • Weizen

Großspekulanten, die Silber besitzen, sind dabei, ihre Anteile zu verkaufen. Kurzfristig kann sich der Kurs nach oben entwickeln, doch wer langfristig traden will, sollte auf einen fallenden Kurs setzen. Wer hingegen kurzfristig traden will, kann Trades mit einer Laufzeit von einer Minute auch für einen steigenden Silberpreis kaufen. Der Chart für Silber zeigt eine starke Bewegung. Nicht anders sieht es beim Goldpreis aus, auch er ist in der letzten Zeit gefallen. Auch Charts für Ölpreise zeigen Auf- und Abbewegungen, doch sind sie nicht so stark ausgeprägt wie bei den Edelmetallen. Der Shell-Chef erwartet künftig steigende Ölpreise, Endverbraucher müssten sich auf steigende Preise an den Tankstellen einstellen.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
Spread: 3,0 Pips
  • Handel ab 1 Euro
  • mehrfach ausgezeichnet
  • Demo-Account
Jetzt traden!*
Spread: 3,0 Pips
  • große Basiswerten-Auswahl
  • keine Kommission
  • niedrige Spreads
Jetzt traden!*
*Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
Copyright © 2019 binaereoption.com