Home » Binäre Optionen FAQ » Was Binäre Optionen mit einem Glücksspiel zu tun haben

Was Binäre Optionen mit einem Glücksspiel zu tun haben

Was für die einen ein Glücksspiel ist, ist für die anderen täglicher Ernst. Diese Aussage fasst die Antwort nach den Verbindungen binärer Optionen mit einem Glücksspielcharakter gut zusammen. Denn der Blickwinkel entscheidet. Die Erfinder des populären und simplen Finanzinstrumentes würden sich selbstverständlich der Meinung anschließen, dass Binäre Optionen mehr sind, als nur ein reines Spiel mit dem Glück. Und da haben sie auch Recht. Die Wahrnehmung der verschiedenen Zielgruppen spielt hier jedoch eine gewaltige Rolle.

Junge, finanzschwache Trader

Wann ein Trader als finanzschwach einzustufen ist, lässt sich natürlich nicht so einfach und pauschal sagen. Wenn sie aber wohl eher mit niedrigen Investitionsgrößen handeln und sich Online Broker suchen, die Einstiegsmöglichkeiten schon ab 5,00 € bieten, dann sind solche Händler durchaus finanzschwach. Oft verharren sie auf dieser Investitionsebene. Das hat wiederum verschiedene Gründe. Denn sie betrachten tatsächlich allzu oft den Handel mit Binären Optionen als ein Glücksspiel. Schließlich hängt auch kein enormes Vermögen an ihren Charts. Sie befassen sich in der Regel nicht mit finanzpolitischen Meldungen und versuchen einen Kursverlauf unter Zugrundelegung realistischer Ereignisse vorherzusagen. Vielleicht schmeißen sie vorher ja sogar eine Münze, Kopf oder Zahl – Call oder Put.

Erfahrene, finanzstarke Trader

Sie sind es, die den Handel binärer Optionen verstanden haben. Sie betrachten dieses Finanzinstrument als großes Potential, widmen ihre Zeit ausführlich der Beobachtung von Nachrichten und sind stets auf dem Laufenden hinsichtlich wirtschaftlicher Entscheidungen von den Unternehmen, die fähig sind, den Kursverlauf eines Basiswertes zu beeinflussen. Sie verdienen schlichtweg ihr Geld mit dem Handel Binärer Optionen. Was bei jungen, finanzschwachen Händlern noch Jux und Gaukel ist, ist bei ihnen tagtäglicher Ernst. Dabei greifen sie auf verschiedene Strategien zurück. Die

  • Volatilitätsstrategie und
  • Trendfolgestrategie
  • sind besonders beliebt unter ihnen. Durch dieses strategische Vorgehen erfährt der binäre Optionshandel noch einmal eine gewichtige Änderung. Denn das sonst so als einfach deklarierte System, auf einen steigenden oder fallenden Kurs zu setzen, ist bei näherer Betrachtung alles andere als leicht. Marktanalysen, Einflussfaktoren u. V. m. beeinflussen die Entscheidungen von erfahrenen Tradern. Es ist unerlässlich, auch immer nach Alternativen zu suchen. Sie stehen morgens nicht auf mit dem Gedanken, heute auf Öl, morgen auf Gold zu setzen. Ihre Wahl ist davon abhängig, wie sich die aktuelle finanzpolitische Lage entwickelt. Ob neue Öl-Raffinerien gebaut, der Leitzins gesenkt, Personalentscheidungen in großen Konzernen getroffen worden sind oder die Wetterverhältnisse in Afrika derzeit besonders schlecht sind und der Kaffee daher nicht in erhoffter Menge produziert werden kann. Wirtschaftliche Nachrichten greifen hier in politische Meldungen. Ganz eindeutig sind sie jedoch nicht immer. Auch erfahrene Trader müssen damit rechnen, dass der Basiswert seine Pläne ohne ihn macht. Trading-Signale können auch leicht übersehen werden. Dann steigt auch die Gefahr des Totalverlustes.

    Eine Zusammenfassung

    Es kommt also ganz darauf auf, aus welchem Blickwinkel der Handel mit Binären Optionen betrachtet wird. Je nach Trader-Typ kann die Antwort hier unterschiedlich ausfallen, weil sie auch immer auf einem subjektiven Empfinden beruht. Ganz sachlich betrachtet, ist der binäre Optionshandel natürlich nicht mit einem Glücksspiel zu vergleichen, im Gegenteil: Dem Grunde nach sollte er nur finanzerfahrenen Händlern vorbehalten bleiben.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das Bewerben, der Vertrieb und der Verkauf an Privatanleger von Binären Optionen ist seit dem 2. Juli 2018 durch Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehördeverbote (ESMA) in der EU gestoppt worden. Wir bieten Binäre Optionen deshalb nicht mehr auf unserer Seite an!
    Die ESMA hat den Binären Optionen Handel untersagt. Schaut euch stattdessen die besten CFD Broker an!
    Spread: 3,0 Pips
    • Handel ab 1 Euro
    • mehrfach ausgezeichnet
    • Demo-Account
    Jetzt traden!*
    Spread: 3,0 Pips
    • große Basiswerten-Auswahl
    • keine Kommission
    • niedrige Spreads
    Jetzt traden!*
    *Risikowarnung: Der Handel mit CFD ist mit einem Verlustrisiko verbunden
    Copyright © 2018 binaereoption.com